Finanzberatung Christian Lobe – Leistungsorientiert – Objektiv – Bedacht – Engagiert

Erdrutsch Schmalkalden

Dies ist ein Bild, was niemand gern sieht – vor allem nicht vor der eigenen Haustür!

Das Foto zeigt das aktuelle Geschehen in Schmalkalden, nur wenige Kilometer von Suhl entfernt.

Die Ursachen sind bis heute noch unklar, sodass unzählige Geologen und weitere Behörden wohl noch einige Wochen mit diesem Erdrutsch beschäftigt sein werden – wenn denn überhaupt eine einstimmige Ursache ausgelotet werden kann.

Die Bewohner der 5 evakuierten Objekte kommen derzeit in

Wohnungen der Wohnungsgenossenschaft unter, die Kosten hierfür werden vorerst von der Stadt getragen. Ob und wann die 17 betroffenen Frauen, Männer und Kinder ihre Häuser wieder dauerhaft betreten dürfen ist unklar. Zuletzt durften diese am Mittwochmorgen für 2 Stunden die Häuser betreten um weiteres Hab und Gut zu retten. Für den Transport von Möbeln stellte die Stadt Fahrzeuge bereit.

Unterdessen versucht die zuständige Baufirma das Erdloch mit unzähligen Tonnen Kies zu füllen.

Wie lange dies dauert möchte niemand abschätzen, da weitere abrutsche und sogar Wassereinbrüche befürchtet werden.

Was passiert jedoch mit den Bewohnern, nachdem das riesige Erdloch geschlossen wurde? Wer übernimmt eventuell weitere anfallende Kosten für die sporadisch eingerichteten Unterkünfte? Wie geht man als Bewohner vor, um den finanziellen Schaden so gering wie möglich zu halten?

Als Bewohner eines dieser 5 betroffenen Häuser sollte man in jeden Fall eine Gebäudeversicherung abgeschlossen haben.

Wie der Name schon sagt, ist damit das Gebäude versichert, jedoch nicht für den oben stehenden Fall! Diese deckt nämlich nur die Grundgefahren wie Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel.
Wer in einem Gebiet lebt, in dem aufgrund besonderer Witterungsverhältnisse oder geologischer Besonderheiten ein erhöhtes Risiko besteht und von seiner Versicherung falsch beraten wurde, hat hier das Nachsehen.
Schäden wie Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen, Vulkanausbruch, Überschwemmung, Rückstau durch Witterungsniederschläge werden zwar von der Gebäudeversicherung abgedeckt, jedoch nur wenn man in dieser auch die sogenannte „Elementarschadenklausel“ eingeschlossen hat.

Eine Definition zu Elementarschaden finden Sie hier.

Diese Versicherung würde dann alle oben stehenden Schäden abdecken, solang die Schuld eines dritten ausgeschlossen ist.

Im Beispiel von Schmalkalden wäre dies der Fall, wenn der Erdrutsch NICHT von Bergbau oder Straßenbau verursacht wurde, sondern rein natürlichen Ursprungs ist. Sollte der Schaden auf auf Ursachen des Straßenbaus beruhen, so wäre eventuell das zuständige Amt oder die ausführende Baufirma haftbar zu machen.

Ob Sie schon richtige Versicherung für Ihr Gebäude haben, oder nach Kauf oder Bau eines Hauses eine Versicherung benötigen, können Sie gern mit uns besprechen.
Hierzu steht Ihnen das Kontaktformular zur Verfügung.

Für weitere Informationen können Sie sich auch im Bereich Sachversicherungen umschauen.

Ihr Versicherungsmakler Christian Lobe

© Verischerungsmakler Christian Lobe
© Versicherungsmakler Christian Lobe - Hauptstr. 288 - 98529 Suhl
mail@finanzberatung-lobe.de